Japan Thee

 
Japan besitzt nach China die älteste Teekultur der Welt.

Im 6.-9. Jahrhundert sollen buddhistische Mönche aus China Tee mit auf das Inselreich gebracht haben - mit der Neuigkeit, das dieser beim Meditieren wach hält. Erst im 16. Jahrhundert wurde dieses Getränk auch dem Volk zugänglich gemacht, bis dahin war der Genuss des Tees nur dem kaiserlichen Hof vorbehalten. In Japan wird der Tee nicht fermentiert, es wird also ausschließlich grüner Tee produziert. Das Blattgut wird unmittelbar nach Anlieferung in der Teefabrik einer Wasserdampfbehandlung unterzogen, um die Blattenzyme zu deaktivieren und die grüne Farbe zu fixieren. Je nach Qualität werden die Blätter anschließend gerollt, was entweder von Hand oder maschinell geschieht.